Montag, 26. Dezember 2011

Statusmeldungen zum Schmunzeln.

Kapitel 1 - Die Küche

Auch heute wieder die erste Anlaufstation nach dem Rückflug aus dem Reich der Träume... Am Abend ein ähnliches Vorgehen, denn der geliebten Küche galt die letzte liebvolle Aufmerksamkeit vor dem Schlafen gehen. Momo, Annabell und Mond sind gnadenlos abgeschrieben, die Puppenmutti ist nun zur vollblütigen Chefköchin vorangeschritten. ;-) 
Hier mal zwei Bildchen von der nun "befüllten" Küche:


Kapitel 2 - Anmalen

"Anmalen" kommt aktuell in Mias Wortgebrauch schätzungsweise bis zu 50 Mal am Tage vor. Dabei geht es allerdings um Musik und nicht um das kreative Kritzeln mit ihren Buntstiften. GOTYE! Der nette Herr, der uns diesen wunderbaren Song beschert hat, ist um einen fast 2-jährigen Fan reicher. Natürlich ausschließlich dank des guten Musikgeschmacks der Mama. ;-) Und da der Onkel im Video plötzlich so bunt wird, nennt Mia diesen Titel einfach "Anmalen!". Inzwischen ist dies also eine dezente Aufforderung ihrerseits, um diesen Song hören zu dürfen. Haben wir einmal damit angefangen, wird es schwer, ein Ende zu finden. 
 Sobald die ersten Takte erklingen, schwingt Mia ihren rechten Arm in die Luft, die Hand wird zur Faust geballt und schwingend im Rhythmus vor - und zurückbewegt. Dazu wird fröhlich im Kreis gelaufen, diverse Male eine apprupte Richtungänderung durchgeführt und ab und an mal "Anmalen" gerufen. :D 
Es ist so ein herrliches Spektakel, dass ich es heute erstmal filmen musste.
Wirklich unentwegt amüsant..... diese kleinen, süßen Mäusekinder!



Das war es erstmal von uns. Die kleine Tanzmaus liegt erschöpft in den Federn und fiebert ihrem Geburtstag in 2 Tagen entgegen. Einen schönen letzten Weihnachtsabend euch allen da draußen!

Liebe Grüße
Julia